Maritimes Fyn

 

 

Die vielen Inseln und die schöne Küstenlandschaft schaffen beim Segeln in den fünischen Gewässern Dänemarks abwechslungsreichste und schönste Erlebnisse. Deshalb ist Fünen und das umliegende Inselmeer verständlicherweise der absolute Favorit für Segler. Die vielen beschaulichen Hafenstädte und Yachthäfen sind während der Segelsaison, die bis Mitte Oktober anhält, voller Leben.

Der Hafen von Svendborg

Der Hafen von Svendborg

Svendborg heißt Sie mit einem frisch restaurierten Hafen mit zahlreichen Aktivitäten willkommen. 

Der Hafen von Faaborg

Der Hafen von Faaborg

Der Hafen von Faaborg ist äußerst beliebt. Er liegt direkt am Eingang des Südfynischen Inselmeers und ist ideal als Ausgangspunkt für Touren zu all den kleinen Inseln.

Rudkøbing

Häfen auf Langeland

Die Insel Langeland bietet sowohl funktionale und charmante Häfen wie Bagenkop, Ristinge, Strynp und Rudkøbinghafen. 

Hafen von Ærø

Der Hafen von Ærø

Auf Æero finden Sie Æræskøbing Hafen mit einer gemütlichen Hafenatmosphäre mit moderner Ausstattung und vielen Gästeplätzen. 

Der Hafen Bogense

Der Hafen von Bogense

An der Nordküste Fyns - wo der Kleine Belt und das Kattegatt sich treffen - liegt Bogense Marina. Eine moderne Marina mit allen Bequemlichkeiten von dem Segler erwünscht. 

Maritime Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten

Die maritime Kultur und Geschichte sind in den fynischen Küstenstädten tief verankert. Erleben Sie das bezaubernde maritime Milieu der Städte und die Attraktionen mit Schwerpunkt auf die Seefahrtsgeschichte und Meerestiere. Es gibt etwas für die ganze Familie – von einem Spaziergang an der Hafenmole entlang, über Krabbenfang, bis zu Geschichten über abenteuerlustige Seeleute.
Eine Insel mit einer so langen Küstenstrecke und vielen umliegenden Inseln hat natürlich eine besondere maritime Tradition, die sich in den Sehenswürdigkeiten widerspiegelt.

Silverrudder

Silverrudder

Silverrudder ™ Challenge of the Sea ist ein wiederkehrendes jährliches Rennen rund um die Insel Fünen, bei der es die Herausforderung ist, 134 nautische Meilen alleine gegen die Elemente und Konkurrenten zu meistern. 

 

 

 

 

 

Fünischen Häfen

Übersicht für alle fynischen Segelboothäfen

Hier gibt es eine Übersicht für alle fynischen Segelboothäfen

Wikingermuseum Ladby

Maritime Museen auf Fünen

Im Wikingermuseum Ladby bei Kerteminde können Sie Dänemarks einziges Schiffsgrab aus der Wikingerzeit besuchen – eine Attraktion von internationalem Format.

Ferie til søs

Ferien auf dem Wasser – im Segelboot, Kanu oder Kajak

Unzählige Inseln, Buchten, Sunde, Grunde, Wettbewerbe und Belte, dazu Haufen weißer Segel und viele schöne Orte, an denen man anlegen kann. Im südfünischen Inselmeer gibt es viele Möglichkeiten die Natur auf dem Wasser zu erleben, auf die beste Art. 

Hafenstädte

Die fynischen Hafenstädte

Schalten Sie einen Gang herunter und spüren Sie die besondere Stimmung, die die fünischen Handelsstädte prägt. Holpriges Pflaster, gewundene Gassen, Stockrosen, lebendige Yachthäfen und kleine Delikatessenläden. Lassen Sie Ihre Kinder erleben, wie es ist, frisch gefangene Schollen beim Fischer auf dem Kutter zu kaufen.

Fynische Segelregatten

Eine Menge Segelregatten mit Verbindung zu Fyn beweist, dass es hier das wohl beste Gewässer Dänemarks für Segelsportliebhaber gibt. Die Segler werden besonders vom beschützten Gewässer um Fyn herum angezogen, weil der Seegang nicht hoch, aber die Windverhältnisse gut sind. 

Holzschiffen

Mit historischen Holzschiffen rund um Fyn

Jedes Jahr fahren 30 – 35 historische Schiffe einmal rund um Fünen herum und viele nehmen Gäste mit an Bord. Wenn du also Lust hast, ein richtiges maritimes Abenteuer zu erleben – eine Segelregatta zwischen alten Schonern und Schiffen aus nächster Nähe – ist dies eine einzigartige Möglichkeit dafür.