Schöne badestrände

Herrliche Badestrände auf Fyn und den Inseln

Badewasser von Topqualität und Strände von großer Vielfalt finden Sie überall an den insgesamt 1.100 km langen Küsten von Fyn und seinen Inseln. Hier haben wir einige der schönsten Badestrände für Sie ausgewählt.

Fyns Badestrand bei Nyborg
Dieser große, schöne Strand wurde angelegt, als man die Westbrücke über den Großen Belt baute. Hier gibt es jede Menge schönen, feinen Sand am Strand und einen schönen Sandboden etwas weiter draußen. Man muss nicht sehr weit hinausgehen, bevor das Wasser tief genug zum Schwimmen ist. Der große Wasserdurchfluss im Großen Belt sorgt dafür, dass das Badewasser immer sauber und klar ist. Falls Sie keine Badekleidung tragen möchten, können Sie sich an den äußersten 150 Metern Richtung Brücke niederlassen. Am Strand gibt es Rettungsschwimmer, die den Strand im Sommer von 10 bis 18 Uhr bewachen.

Fyns Badestrand ved Nyborg 

Ristinge Strand – Langeland 
Weiter unten im Süden, genauer gesagt auf Langeland, liegt der berühmte Ristinge Strand, der absolut einer der besten Badestrände auf Fyn ist. Er ist unter anderem für seine schöne Natur mit den 30 Meter hohen Dünen bekannt und ist zudem sehr gut zur Suche nach Fossilien geeignet. Hier kann man das Schwimmen mit einem anderen Naturerlebnis verbinden und spannende Steine für die Sammlung mit nach Hause nehmen oder sie einfach nur während der Heimfahrt im Auto bewundern.  

Ristinge Strand Langeland

Vejlby Fed Strand 
Vejlby Fed Strand eignet sich perfekt für Kinder. Es ist ein Sandstrand mit seichtem Wasser. Am Strand gibt es Tische und Bänke und einen Badesteg. Außerdem gibt es hier öffentliche Parkplätze sowie einen Kiosk, einen Spielplatz und eine kostenpflichtige Pètanque-Anlage auf dem Campingplatz in der Nähe. 

Vejlbyfed Strand Middelfart 

Christiansminde Strand bei Svendborg

Dieser feine Strand liegt östlich von Svendborg und ist von dort aus mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar. Sie können auf dem schönen Weg am Meer entlang gehen, der am Ruderverein vorbeiführt. Der Strand ist beliebt und ist von morgens bis abends ein Anziehungspunkt für Familien mit Kindern und Jugendlichen. Die Aussicht ist wunderbar und lädt zu einem Picknick oder zum Grillen ein. Das Wasser ist sehr schön, und es gibt einen Badesteg, an dem das berühmte Oldtimerschiff „Helge“ anlegt. Der Strand ist sehr gut für Ballspiele geeignet, und es gibt einen Minigolfplatz sowie einen Spielplatz. Auch der Kiosk ist für sein sehr großes Softice berühmt.

Christiansminde Strand Svendborg 

Flyvesandet Strand auf Nordfyn 
Flyvesandet ist einer der besten Badestrände auf Fyn mit seichtem Wasser für Kinder, Sand und Dünen. Darüber hinaus ist es das einzige wirkliche Sanddünengebiet auf Fyn. Bekannt ist die Gegend auch für ihre guten Bedingungen zum Surfen und Drachenfliegen sowie für ihre schönen Wanderwege durch den Wald.

Flyvesandet Strand 

Feddet bei Assens 
Schöner Strand mit Sand und größtenteils sandigem Meeresboden. Der Strand ist ca. 430 m lang und ca. 20 m breit. Das Badegewässer ist hier flach und für Kinder geeignet. Es gibt keine Badestege. Auf Grund seiner Lage am Kleinen Belt können große Wellen auftreten.

Feddet Assens 

Drejet bei Faaborg 
Drejet bei Faaborg ist ein schöner, öffentlicher Sandstrand mit guten Parkmöglichkeiten.

Drejet ved Faaborg 

Vesterstrand Ærø
Vesterstrand liegt bei Ærøskøbing auf Ærø. Schmucke, farbenfrohe Badehäuschen und eine prachtvolle Natur kennzeichnen diesen unglaublich schönen Strand.

Vesterstrand 

 

 

Teilen Sie diese Seite

Schöne Badestrände
Baderegeln

Møder du en brandmand

1. Lernen Sie richtig zu schwimmen und zu springen.

2. Gehen Sie nie alleine ins Wasser.

3. Baden Sie nur dort, wo es erlaubt ist.

4. Gehen Sie nur bis zum Bauchnabel ins Wasser.

5. Machen Sie nur dort einen Kopfsprung, wo das Wasser tief genug ist.

6. Schwimmen Sie an der Küste entlang.

7. Baden Sie nie mit Alkohol oder Rauschmitteln im Blut.

8. Gehen Sie wieder aus dem Wasser, wenn Sie beginnen zu frieren.

Hier ist das Baden verboten
  • in den Häfen, in der Nähe von Molen und Wellenbrechern oder an den Pfählen für die Bodennetze der Fischer
  • in Mooren und kleinen Seen. Hier steht das Wasser fast immer still und kann direkt unter der Oberfläche sehr kalt sein.
  • in Seen und Flüssen mit Wasserpflanzen
  • an allen Orten, wo „badning forbudt“ (Baden verboten) steht