Tranekær Slot

Foto: Turist- og Erhvervsforeningen Langeland
Attraktionen
Schlösser & Herrensitze
Addresse

Slotsgade 84

5953 Tranekær

Kontakt

Geschichte
Das Schloß Tranekær ist im Besitz der Familie Ahlefeldt-Laurvig und das älteste, bewohnte Gebäude in Dänemark. Die Familie Ahlefeldt-Laurvig kam 1659 ins Schloß, als Teil einer Mitgift der Hochzeit von Margrethe Dorothea Rantzau, Tochter von Christian Rantzau mit Frederik Ahlefeldt. 1672 wurde Frederik Ahlefeldt in die dänische Grafschaft erhoben. Er vereinte Tranekær und seine anderen Besitztümer um die Grafschaft Langeland zu gründen.

Tranekær Heute
Das Gut Tranekær ist heutzutage ein moderner Land- und Forstwirtschaftsbetrieb mit 1.733 Hektar. Die Landwirtschaft produziert traditionell Getreide und Samen. Insgesamt werden inklusive Pacht und Nutzungsverträge 1.075 Hektar bewirtschaftet und für 289 Hektar gibt es Umweltweideverträge, Biotoppflanzen für das Wild uvm. Der Wald wird als traditionelle Forstwirtschaft betrieben. Man kann das Schloß für Sitzungen, Konferenzen und Geschäftsessen mieten und in diesem Zusammenhang auch dort übernachten.

Schloßbesuch
Im Sommer öffnet das Schloß Ende Juli seine Türen für Führungen auf dänisch. Hier können Sie in die spannende Familiengeschichte eintauchen und mit eigenen Augen sehen, wie es sich in einer alten Burg mit bis zu 1m dicken Wänden lebt. www.tranekaergods.dk

Addresse

Slotsgade 84

5953 Tranekær

Facilities

Parkplatz für Busse

Sankt Hannes Kreuz

Aktualisiert von:
Turist- og Erhvervsforeningen Langeland