hans christian andersen trail valdemars slot

Auf Hans Christian Andersens Spuren zu Besuch in fynischen Schlössern

Foto: Destination Fyn

Der Märchendichter Hans Christian Andersen war häufiger Gast auf fynischen Schlössern und Herrensitzen. Unternimm einen Ausflug durch die fynische Landschaft auf Andersens Spuren. Ganze 15 fynische Herrensitze und Schlösser haben ihre eigene Andersen-Geschichte zu erzählen.

Hol dir die H. C. Andersen Trail-App auf dein Handy (iPhone /Android) und schau dir Fyn mit den Augen des Dichters an. Mit der App ist es ein Leichtes, den Spuren Hans Christian Andersens zu folgen.

Die App liefert dir Geschichten über die Aufenthalte des Dichters sowie praktische Informationen zu Eintrittsmöglichkeiten, Übernachtung und Öffnungszeiten. Viele der Plätze sind für die Öffentlichkeit zugänglich, andere hingegen haben ausschließlich privaten Charakter und können daher nur aus der Entfernung erlebt werden.

17 fynische Schlösser, Herrensitze und Orte sind in der Route enthalten

Broholm Schloss - Valdemars Schloss – Gut Hvidkilde - Egeskov - Søbysøgaard – Gut Nakkebølle - Der Voigtske Hof – Gut Holstenshuus - Glorup Schloss - Lykkesholm Schloss – Gut Hagenskov - Hesselagergaard - Hindsgavl Schloss – Gut Hofmansgave - Sanderumgaard - Odense Schloss - H.C. Andersens Haus – Stadt Nyborg

Sie alle haben eine eigene Geschichte zu erzählen.

Märchenhafte Erzählungen an 5 fynischen Orten

Storytale lädt dich auf eine Reise durch Andersens Leben und Schaffen ein. Lausche professionellen Erzählern, die dir Andersens Universum auf fesselnde und zeitgemäße Weise vermitteln.

Du kannst fünf jener wichtigen Orte auf Fyn kennenlernen, die Hans Christian Andersen zum Schreiben seiner Märchen und Romane inspirierten: Egeskov Schloss, Broholm Schloss, Sanderumgaard, Valdemars Schloss und Der Voigtske Hof in Faaborg. Kurzweilige Erzählstunden verknüpfen hier Märchen und Fakten miteinander, und kleine gastronomische Leckerbissen zwischendurch sorgen für Momente, die man gern in geselliger Runde teilt.

Hans Christian Andersen und Broholm Schloss

1836 weite der Dichter zu Besuch auf Broholm Schloss. Im Roman ”Nur ein Spielmann” von 1837 erfährst du, welche Spuren der Aufenthalt auf Broholm bei Andersen hinterließ.

Sie wanderten zügig in Richtung Herrenhof Broholm. Die Blätter des Waldes waren transparent, die Veilchen wuchsen in ganzen Büschen, der Waldmeister blühte und zwischen den Bäumen sahen sie auf den Belt hinaus und nach Langeland, das mit seinen Wäldern und Windmühlen gut zu erkennen war.

Auf Broholm kannst du auf dem Märchenpfad spazieren, fürstlich speisen und sogar in einem der geschichtsträchtigen Zimmer übernachten.

Hans Christian Andersen zu Besuch auf Egeskov 

Am 16. August 1842 führte Andersen der Weg nach Egeskov. Der Besuch hinterließ bei ihm großen Eindruck, den er auch in seinem Tagebuch festhielt. Hier berichtet er u. a. über Egeskovs Geschichte und beschreibt Park und Bauten.

Über den Park meint er, dass dieser ”einer der größten und schönsten auf Fyn” sei. Folge den Spuren von Andersen und besuch Egeskov Schloss und dessen zauberhaften Park, der eine Unzahl von Auszeichnungen gewonnen hat.

Andersen zu Gast auf Hindsgavl Schloss

Andersen war so begeistert von einem ganz speziellen Aussichtspunkt bei Hindsgavl, dass er diesen Fleck einer Freundin weiterempfahl: ”… dies ist nah bei Middelfart und an einem Punkt im Park dort haben Sie den schönsten Ausblick von Fyen, ich glaube fast, von ganz Dänemark”  

Komm nach Hindsgavl und genieß die herrliche Aussicht, die der Dichter 1843 erwähnte.

Hans Christian Andersens Besuch auf Valdemars Schloss im Jahr 1830

Stark beeindruckt zeigte sich der Dichter von einem Besuch auf Valdemars Schloss:

Wir sahen König Valdemars Schloss, wo mich insbesondere die alten Porträts interessierten; u. a. gab es da eine Dame aus der Juul’schen Familie (Anm.: Familie des Schlossbesitzers), die einen wundersam tiefen Eindruck auf mich machte, es war das erste weibliche Antlitz, das mein Herz so berührte.

Noch immer ist der Flügelschlag der Geschichte auf Valdemars Schloss zu spüren, dessen Besitzer in nunmehr 12. Generation dazu einladen, durch ihre mit Antiquitäten und Familiengemälden ausgestatteten Privatgemächer zu streifen.

Die App ist das Ergebnis einer Kooperation von H.C. Andersen Centret, Udvikling Fyn, H.C. Andersen Fonden und Region Syddanmark.

Die H. C. Andersen Trail-Broschüre kannst du hier downloaden. (pdf)