vandring på øhavsstien

Benimmregeln auf der Wanderung

Foto: Destination Fyn

Wir haben hier einige gute Tipps zum Aufenthalt in der Natur und zur Rücksicht zusammengestellt.

Der Wanderweg des Inselmeeres ist für Wanderer gemacht und auf der gesamten Strecke mit Markierungspfosten gekennzeichnet.  

Während der Wanderung ist es wichtig, sich rücksichtsvoll gegenüber der Natur, den Grundbesitzern und anderen Wanderern zu verhalten: 

  • Der gesamte Pfad kann von 6 Uhr morgens bis Sonnenuntergang betreten werden.
  • Hunde müssen angeleint werden.
  • Man darf sich nur zu Fuß fortbewegen, d. h. Reiten, Radfahren usw. sind nicht gestattet.
  • Man hält sich auf Privatgrundstücken auf. Nehmen Sie Rücksicht auf die Besitzer und werfen Sie keinen Abfall in die Natur. 
    Es ist nicht gestattet, weniger als 150 m von einem Wohnhaus entfernt Rast zu machen.
  • Die Übernachtung in einem Zelt muss auf einem Zelt- oder Campingplatz oder an anderen Stellen geschehen, wo der Besitzer die Erlaubnis erteilt.
  • Während einer Jagd kann der Pfad gesperrt sein, vor Ort sind dann aber alternative Strecken ausgeschildert.
  • Die Regeln des Gesetzes zum Naturschutz beim Aufenthalt in der Naturmüssen insgesamt eingehalten werden.
  • Verhalten Sie sich anderen Wanderern gegenüber, denen Sie begegnen, rücksichtsvoll.

Markierung des Wanderwegs des Inselmeeres („Øhavsstien“)

Der Wanderweg des Inselmeeres ist mit blauen Piktogrammen mit einem kleinen weißen Wanderer und dem Text „Øhavsstien” markiert. Sie können nicht von einer Markierung bis zur nächsten schauen. Die Markierungen sind dort positioniert, wo der Pfad die Richtung ändert oder wo man sich vielleicht nicht sicher ist. In der Regel ist es einfach, dem Verlauf des Pfades zu folgen. Folgen Sie aber der Karte, so dass Sie immer wissen, wo Sie sich befinden, falls Sie sich nicht sicher sind, in welche Richtung Sie gehen müssen.

Erfahre mehr über das Wandern in der dänischen Natur auf der Homepage vom Dänischen Amt für Naturverwaltung.