VisitFyn

Der Hafen von Rudkøbing

Der Hafen von Rudkøbing liegt nah am Zentrum der alten Handelsstadt, die mit gemütlichen Gassen, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Museen zum Besuch einlädt.

Der Hafen befindet sich in Stadt- und Strandnähe und bietet einen herrlichen Blick auf die große Brücke (Langelandsbroen) und auf das Inselmeer. Da er nach Westen gelegen ist, kommt man auch in den Genuss von wunderschönen Sonnenuntergängen.

Fahrradmiete inbegriffen

Leihen Sie sich am Hafen kostenlos ein Fahrrad aus und machen Sie einen Ausflug in die Stadt oder in die Umgebung!

In Rudkøbing sind Fahrradmiete, Wasser, Strom, Benutzung der Duschen sowie WLAN durch das Hafengeld abgedeckt.

Sandstrand und Badeanstalt

Die Badeanstalt von Rudkøbing befindet sich am südlichen Hafenende und ist ganzjährig geöffnet. Nur wenige Meter von der Badeanstalt entfernt liegt ein wunderbarer Sandstrand.

Wenn Sie sofort ins kühle Nass springen möchten, können Sie das auch direkt im Hafen vom Badesteg aus machen.

Segelausflüge

Der Hafen liegt direkt an der Fahrrinne bei der Brücke und bietet eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten zu den benachbarten Inseln Ærø, Strynø, Birkholm und Drejø. Auch eine Rundfahrt um Tåsinge, bei der man einen fantastischen Blick auf das Schloss Valdemars Slot genießen kann, ist sehr empfehlenswert.

Der Yachthafen von Rudkøbing

Der Yachthafen liegt am Nordende des Hafens, wo sich auch die in den 1980er Jahren erbaute Ferien- und Hotelanlage Skudehavn befindet. Der Hafen ist gut ausgerüstet und wird laufend modernisiert, um sowohl Dauerliegern als auch Gastliegern die notwendige Infrastruktur zu bieten.

Der Fischerei- und Industriehafen

Das südliche Hafenende dient noch immer als Fischerei- und Industriehafen. Von hier aus legen mehrmals täglich Fähren zu den Inseln Ærø og Strynø ab.

Am Fischereihafen liegt eine Reihe denkmalgeschützter Geräte- und Garnschuppen. Hier finden Sie auch ein Fischgeschäft mit Leckerem für den Grill. 

Im Hafen gibt es mehrere alte, charakteristische Gebäude, unter anderem ein schönes Lagerhaus aus dem Jahr 1916, den über 100 Jahre alten, achteckigen Hafenkiosk und einen Wartesaal am Fährhafen, der ungefähr aus dem Jahr 1926 stammt.