Der Schweinswalbrunnen

Foto: VisitMiddelfart
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Addresse

Knorregade 1

5500 Middelfart

Der Schweinswalbrunnen steht mitten auf dem Fischmarkt der Altstadt von Middelfart. Er wurde am 25. Oktober 1957 enthüllt. Der Brunnen stammt aus der Werkstadt des autodidakten Bildhauers Hans Olsen (1902 - 1983). Hans Olsen hatte zuvor Motive in Kupfer gegossen, u.a. für Töpfe. Der Schweinswalbrunnen erinnert daher auch stark an in Kupfer gegossene Motive von Schweinswalfängern.

Der Schweinswalbrunnen ist ein einzigartiges Stück Kunsthandwerk, das die Geschichte Middelfarts mit dem Schweinswalfang verbindet. Die Jagd auf Schweinswale sicherte viele Jahre lang das Auskommen der alten Marktgemeinde. Die Schweinswalfänger lebten vom Verkauf des Trans der Tiere, der als Lampenöl verwendet wurde. Die Schweinswalfänger lebten hauptsächlich in den Straßen um den Schweinswalbrunnen: Knorregade, Smedegade und Brogade. Sie lagen mitten in der Stadt und zentral im Verhältnis zum Hafen, wo viele von ihnen ihre Existenzgrundlage als Fischer oder Seeleute verdienten.

Fisketorvet, wo der Schweinswalbrunnen liegt, ist ein wichtiger Punkt in der Geschichte Middelfarts. Die Kreuzung/der Platz liegt nämlich dort, wo früher die Hauptstrasse durch die Stadt führte, bevor die alte Brücke über den Kleinen Belt gebaut und Brovejen angelegt wurde, der die heutige Verbindung zur Hauptstraße in Richtung Odense ist. Auf dem Fischmarkt liegen auch die Kirche von Middelfart und Henner Friisers Haus, wo man eine Ausstellung über Middelfart und den Schweinswalfang besuchen kann.

Addresse

Knorregade 1

5500 Middelfart

Facilities

Stadtviertel

Platz

Erleben Sie auch

Aktualisiert von: