Farvergården

Kertemindes Stadtmuseum befindet sich in einem der ältesten Gebäude in der Stadt, im Farvergården (Färberhof) von 1630.

Die Räume im Erdgeschoss zeigen, wie durchschnittliche bzw. wohlhabende Menschen in Mitte des 19. Jahrhunderts lebten. Die Bauernstube mit der dazugehörigen Küche steht mit ihrem rustikalen Inventar dabei in scharfem Kontrast zur eleganten Einrichtung der hellen Bürgerstube.

Themen der anderen Ausstellungen sind: die Welt der Kinder, Fischerei sowie Verbrechen und Strafe. Auf dem Dachboden sind Werkstätten mit 7 verschiedenen Handwerken ausgestellt.

Um zum hübschen Innenhof von Museum zu gelangen, kann man vom Langegrad reingehen oder vom Marktplatz durch den nördlichen Eingang der Kirche. Jeder ist willkommen um sich auszuruhen dort gibt es Tische und Stühle. Ein perfekter Platz um z. B. ein Picknick zu machen.