Muslingebanken v. Fænøsund

Foto: VisitMiddelfart
Aktivitäten
Sonstige Aktivitäten
Addresse

5500 Middelfart

Spannende Hänge bewachsen mit Miesmuscheln. Möglichkeit für tief tauchen. Im Sommerhalbjahr schwärme von Klein Fische z.B. den zweifleckigen Grundel.

Fakten


Wegbeschreibung: Von der Hauptstraße 161 drehen Sie auf Hindsgavl Alle und kurz danach nach Links auf Oddevejen. Am ende dieser kann man ein Park platz ganz unter am Wasser bekommen.

Geokoordinaten:

Longtitude: 9.7029531021
Latitude: 55.494320210

Google Earth Koordinaten:
Latitude: 55°29'38.97"N
Longtitude: 9°42'12.20"Ø

In und aus dem Wasser: Direkt von dem öffentlichen Parkplatz aus kann man in und aus dem Wasser gehen.
Highlights: Das leben am Hang und die schnelle Tiefe.
Füllen von Flaschen: Luft bei Hindsgavl Camping in Middelfart (ganzjährig geöffnet) in deren Öffnungszeiten: Hindsgavl Campingalternativer fragen Sie beim Tauchklub Marsvinet Lillebælt: +45 3011 1323.
Beste Jahreszeit: Das ganze Jahr.
Gefährliche Gebiete: Vermeiden Sie es weiter in den Fænøsund zukommen, die Strömung kann sehr stark sein.
Tiefe: 0-20 Meter.
Strömung: Starke Strömung in Fænøsund kann vorkommen.
Schwierigkeitsgrad (1-5): 2-3.
Genehmigung: Keine.
Annehmlichkeiten: Parkplatz und Toiletten.
Foto Möglichkeiten: Makro.

Muschelbank
Am Ende des Oddevejen, mitten im Fænøsund gibt es einen schönen kleinen Tauchspot. Man geht am Beginn der Steinsetzung ins Wasser und folgt ihr dann bis zum Ende. Hier stößt man auf Gürteln von Seegras, wo sich viele Seenadeln und Grundeln verstecken. Bitte beachten Sie, dass das Tauchen/Schwimmen an und in der Nähe der Fähranlegestelle von Fænø verboten ist und vom Aufenthalt in der Fahrrinne der Fænø-Fähre abgeraten wird.

Besonders im Hochsommer sieht man oft Schwärme von Dänemark kleinsten Fisch den zweifleckigen Grundel. Diese orangefarbenen und silberfarbigen Fische mit den zwei Flecken lieben es sich im Riff, und im Tang aufzuhalten. Er schwimmt in Schwärmen, um sich vor den Raubfischen zu schützen, aber als Taucher kann man ziemlich nah an diesen schönen kleinen Fisch kommen.

Auf den Sandigen Boden rund um den Tang Gürtel findet oft andere Arten von Grundeln. Sie lieben es sich in kleine Höhlen oder unter den Muscheln sich aufzuhalten, aber auch in Menschlichen geschaffene Strukturen mögen sie sein wie z.B. eine Flasche oder eine Dose. Hier können sie sicher liegen und alles observieren was vor ihnen passiert, auf Ausschau nach beute. Die Grundeln sind oft ein gutes Foto Motiv. Weiter draußen wird es schnell tief.

Wenn man an den Hang kommt kann man an ihn lang nach Osten schwimmen. Der Hang ist an manchen ortest ganz mit Muscheln besetzt. Die Muschelbänke sind übersäet mit riesigen Miesmuscheln, die vorzüglich im Nahrung - und Stromreichen Gewässer gedeihen. Zwischen den Muscheln sieht man Butterfisch und Garnelen. Ganz besonders aber die Butterfische mit ihren 9 schwarzen punkten auf dem Rücken, finden Sie sowohl Schutz und Nahrung in den Muschelbänken.

Die Seesterne trifft man auch in eine große Anzahl und in vielen Farbvariationen. Im Sommerhalbjahr ist der Fænøsund oft voll mit Feuer und Wasserquallen, die sich aufgrund der Strömung Verhältnissen sammeln im engen Fahrwasser zwischen Fænø und Fünen. Die Strömung nimmt schnell zu. In nur 5 Minuten kann der Strom so stark zunehmen, dass man sich am Boden fest halten muss und niedrig Wasser aufsuchen sollte.

Addresse

5500 Middelfart

Facilities

Tauchplätze

Erleben Sie auch

Aktualisiert von: