Rathaus in Bogense

Das neue Rathaus in Bogense stammt eigentlich aus dem Jahr 1921 - wird aber heute noch als eines von drei Rathäusern der Gemeinde Nordfünen genutzt.

Das gegenwärtige Rathaus wurde 1919-1921 gebaut.

Außer dem Rathaus beherbergte das große Gebäude ursprünglich auch die Polizei und das Museum.

Das Gefängnis war eigentlich sehr beliebt, weil die Frau des Verwalters gut kochen konnte.

 

Heutzutage gibt es hier u.a. das Bürgermeisteramt.

Vom Turm des Rathauses kann man das schöne Glockenspiel mehrmals am Tag hören.

Die Glocke im Glockenturm befand sich ursprünglich im ersten Rathaus der Stadt in Sct. Annagade.

Die davorstehende Statue, die 1970 errichtet wurde, heißt "Das Kind Waschen" und wurde von dem norwegischen Künstler Frits Røed hergestellt.

Heute beherbergt das Rathaus die Hauptverwaltung der Kommune Nordfünen und ist eines der drei Rathäuser der Gemeinde - die beiden anderen befinden sich in Søndersø bzw. in Otterup.