Særslev

Foto: VisitNordfyn
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Von einem Wikinger gegründet und berühmt für die große jährliche Traktor-Pull-Show - Særslev zwischen Bogense und Søndersø ist eine wunderschöne kleine Stadt mit spannenden Geschichten!
Addresse

Vestergade

5471 Søndersø

Kontakt

E-Mail:info@visitnordfyn.dk

Telefon:64812044

Wenn der Name einer Stadt auf -lev endet, stammt sie wahrscheinlich aus der Wikingerzeit. Lev bedeutet Eigentum oder Erbe. Und Wikinger namens Sævarr waren wahrscheinlich diejenigen, die Særslev in Nordfünen und mehreren anderen Orten nannten. Sævarr bedeutet im Altnordischen Seekrieger, daher kann der Name das Erbe des Seekriegers bedeuten.

Eine kulturelle Hochburg

Særslev ist eine sehr lange Stadt zwischen Odense und Bogense. Særslev war eine kulturelle Hochburg. Straßennamen wie Klaus Berntsensvej und Rasmus Nielsensvej erzählen davon.

Das heutige Internat Nordfyns Efterskole wurde 1882 als Volkshochschule vom Lehrer und späteren Ministerpräsidenten Klaus Berntsen gegründet.

Was finden Sie entlang der “Hauptstraße”?

Wenn Sie nach Norden gehen, finden Sie:

Der Stadtteich befindet sich auf der rechten Straßenseite. Es ist gut gepflegt, und hier können Sie sich ausruhen und die Aussicht oder vielleicht das Lunchpaket genießen.

Mitten in der Stadt befindet sich die Særslev Kirche, eine Straßenkirche, die tagsüber für Besucher geöffnet ist. Daneben befindet sich das Pfarrhaus aus dem Jahr 1806 mit Fachwerkhäusern und vier Kaminen.

Gegenüber der Kirche befindet sich die Schule mit Schülern von der Vorschule bis zur 9. Klasse.

Wir passieren den Supermarkt Dagli'Brugsen und dann das Gemeindezentrum im ehemaligen Gasthof. Gleich danach haben wir die alte Molkerei, in der sich jetzt das nette Café Det Gamle Mejeri befindet.

Beachten Sie die vielen schönen Häuser. Særslev ist ein architektonisches Juwel, dank der gelernten Architektin Kristen Kristensen, der ursprünglich gelernte Schreiner war, aber als Architekt bekannt wurde. Er entwarf zwischen 1890 und 1930 mehr als 100 Gebäude, und Sie können einige seiner schönen Gebäude entlang der Hauptstraße von Særslev sehen.

Wenn es einen Abstand zwischen den Häusern gibt, gibt es eine fantastische Aussicht, und an einem klaren Tag können Sie über den Kleinen Belt nach Jütland schauen.

Auf dem Feld gegenüber der Vestergade 63 befindet sich auf der linken Seite der Hügel Galgehøj, Galgadil, ein Kreisverkehr, in dem Reste eines alten Feuergrabes gefunden wurden und in dem der Galgen in einen Hof für Kriminelle und Mörder gelegt wurde. Die letzte Hinrichtung fand im frühen 19. Jahrhundert statt.

In Galgehøjen gab es im Mittelalter eine heilige Quelle, die Møgild genannt wurde. Der Legende nach entstand es, nachdem eine Jungfrau dort verletzt worden war. Der Legende nach hatte die Quelle heilende Kräfte, und viele kamen aus der Ferne, um von Krankheiten geheilt zu werden.

Bevölkerung: Ungefähr 750.

Traktorpulling

Das große Ereignis ist jedes Jahr, wenn eine der größten Traktorpulling-Events Dänemarks in Verbindung mit der Særslev Sport Woche in Woche 24 stattfindet.

Addresse

Vestergade

5471 Søndersø

Erleben Sie auch

Mehr sehen
Aktualisiert von:
Nordfyns Turistbureau