Schloss Egeskov – ein Schloss voller Leben

Foto: Peter Kirkegaard

Egeskov Schloss ist die größte Touristenattraktion auf Fyn und ein Erlebnis, auf das Sie einfach nicht verzichten sollten. Das Schloss ist Europas besterhaltene Wasserburg und wird von einem idyllischen Park mit Blumen, Labyrinthen und jahrhundertealten Bäumen umgeben.   

Das lebendige Schloss, das auch heute noch das Zuhause der Adelsfamilie Ahlefeldt ist, verspricht erlebnisreiche Stunden für die ganze Familie.

So können Sie interessante Ausstellungen und Museen besichtigen wie die einzigartige Sammlung seltener Flugzeuge, Autos und Motorräder oder das wohl zauberhafteste Puppenhaus der Welt Titanias Palast. Steht Ihnen eher der Sinn nach Grusel und Schrecken, dann sollten Sie die Dracula-Krypta aufsuchen.

Egeskov Schloss hat von Ende April bis Ende Oktober geöffnet, wobei es seinen Winterschlaf im November kurz unterbricht, da dann hier der Weihnachtsmarkt stattfindet. Alle Preise und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Im Artikel erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Dinge, die Sie auf Egeskov erleben können. Und wenn Sie bis zum Ende lesen, erfahren Sie auch einiges über die Geschichte des Schlosses.

Erkunden Sie den preisgekrönten Schlosspark

Der Park von Egeskov ist seit Generationen für die Öffentlichkeit zugänglich. Die historische Gartenanlage ist noch genauso gestaltet wie 1959, als der alte Garten umfassend restauriert wurde. Die Bäume und Sträucher sind jedoch viele Jahrhunderte alt. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Hecken auf Egeskov, die von den Schlossgärtnern nach allen Regeln der Kunst gehegt und gepflegt werden. 

Nehmen Sie Ihren Picknickkorb mit, und lassen Sie sich an einem hübschen Fleckchen im Park nieder. Allein die vielen abwechselnden Gartenräume im Park verheißen Erlebnismomente, die Sie nicht versäumen sollten. Besuchen Sie u. a. den schmucken Rosengarten oder auch den Dahlien-, Duft-, Renaissance- und Fuchsiengarten sowie den Weißen Garten.

Aktiv-Angebote auf Egeskov Schloss

Hast du Lust, dich aktiv zu betätigen, dann ist eventuell eine Klettertour genau das Richtige für dich. Zwischen den alten Buchen findest du nämlich in 10-15 m Höhe eine 100 m lange Hängebrücke. Auf Egeskov gibt es auch ein großes Labyrinth, in dem das Umherirren garantiert jedem Familienmitglied einen Heidenspaß bereitet.

Von großen Buchen eingesäumt lädt ein herrlicher Spielplatz mit Spielgerät der Firma Kompan zum Toben ein. Hier gibt es auch Tische und Bänke, wo Familien Picknick machen können. Darüber hinaus gibt es in den ehemaligen Stallungen von Egeskov ein hübsches Café, das leckere Sandwichs und italienische Spezialitäten anbietet.

Viele tolle Events auf dem Schloss

Das ganze Jahr hindurch öffnet Egeskov seine Türen für eine Reihe bunter Veranstaltungen. So gibt es immer mittwochs in den Sommerferien Open By Night, wo du schöne Musik hören und deinen mitgebrachten Picknickkorb im zauberhaften Schlosspark genießen kannst.

Ende Mai findet im Schlosspark von Egeskov das Heartland Festival statt. Auch wenn du darauf vielleicht keine Lust hast, kannst du in dieser Zeit trotzdem den größten Teil des Parks, die zahlreichen Ausstellungen und den Spielplatz besuchen.

An Halloween erwartet dich hier eine Extraportion Grusel und Schrecken…natürlich nur, wenn du dich auch traust.

Außerdem findet auf Egeskov alljährlich im November ein großer, märchenhaft schöner Weihnachtsmarkt statt. Ebenfalls Ende November lädt Luminis – eine Lichtshow im Schlosspark – zu einem Erlebnis der Extraklasse ein.

Weitere Events findest du auf der Homepage von Egeskov.

 

Egeskov – ursprünglich eine Verteidigungsanlage

Hast du je darüber nachgedacht, woher das über 450 Jahre alte Schloss seinen Namen hat? Egeskov (dt. Eichenwald) wurde in der Mitte eines Sees errichtet. Der Überlieferung zufolge wurde das Fundament aus Eichen so massiv gebaut, dass dafür ein ganzer Wald gefällt werden musste.

Das heute so idyllische und friedvoll wirkende Gebäude wurde ursprünglich zu Verteidigungszwecken errichtet. Es besteht aus zwei Langhäusern, die durch eine dicke Doppelmauer miteinander verbunden sind.  Im Falle eines Angriffs war es so möglich, das eine Haus aufzugeben und den Kampf im anderen fortsetzen. Die Außenwände sind mit einer Reihe Maueröffnungen versehen, durch die dem Feind kochendes Wasser bzw. Teer über den Kopf geschüttet werden konnte.

Im Laufe der Zeit haben verschiedenen Familien auf Egeskov gelebt. 1784 wurde das Schloss an Henrik Bille verkauft und ist seitdem in Besitz dieses Adelsgeschlechts. Seit 1986 sind der Rittersaal sowie weitere Schlossräumlichkeiten für die Öffentlichkeit zugänglich.