H. C. Andersen

Über Hans Christian Andersen

Foto: Destination Fyn

Hans Christian Andersen ist der bekannteste Däne weltweit. Seine Märchen sind in 160 verschiedene Sprachen übersetzt und in China gehören mehrere der Märchen zum festen Lehrplan in der Schule.

Es ist sehr unterschiedlich, welche Märchen in den verschiedenen Erdteilen beliebt sind. In China und im übrigen Asien gehört „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ zu den bekanntesten und beliebtesten Märchen, während in der westlichen Welt die Märchen über „Das hässliche Entlein“ und „Die kleine Meerjungfrau“ am ehesten mit Hans Christian Andersen verbunden werden.  Dazu tragen natürlich Disneys Zeichentrickfilme bei.

Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in Odense als Sohn des Schuhmachergesellen Hans Andersen und der Waschfrau Anne Marie Andersdatter geboren.  In seiner Kindheit war es seine Lieblingsbeschäftigung zu fantasieren und, vom Theater in Odense stark beeinflusst, beschloss er als 14-jähriger sein Glück beim Königlichen Theater in Kopenhagen zu versuchen.  Hans Christian Andersen war drei Jahre lang ohne festes Gehalt an das Königliche Theater gebunden, bis er 1822 Abschied nahm.

Im gleichen Jahr gab Hans Christian Andersen sein erstes Buch unter Pseudonym heraus – Jugendversuch. Eine Tragödie dieses Buches gab der Schriftsteller im Königlichen Theater ab. Das Stück wurde abgewiesen, aber gleichzeitig einigte sich die Theaterleitung darauf, dem jungen Schriftsteller zu einer Ausbildung zu verhelfen.

Die erste Zeit der schriftstellerischen Tätigkeit (1828 – 1835) ist von ausgeprägter Fantasie, Heiterkeit und Wagemut geprägt und er misst seine Kräfte mit vielen Genres.  1835 kommt es in erster Linie mit dem Erscheinen des Romans „Der Improvisator“ zum ersten großen Durchbruch des Dichters, aber auch durch die Herausgabe seiner ersten Märchen: Märchen, erzählt für Kinder. Im gleichen Jahr hatte der Dichter seinen Durchbruch im Ausland, wo er zuerst für eine Romankunst bekannt und geachtet wurde.

Heute ist Hans Christian Andersen hauptsächlich für seine fantastischen Märchen bekannt, zum Beispiel…

  • Das hässliche Entlein
  • Tölpel- Hans
  • Die Prinzessin auf der Erbse
  • Des Kaisers neue Kleider
  • Die Nachtigall
  • Das Mädchen mit den Schwefelhölzern
  • Das Feuerzeug
  • Der Tannenbaum
  • Die Schneekönigin
  • Die Hirtin und der Schornsteinfeger
  • Die roten Schuhe
  • Die Blumen der kleinen Ida

… und vielen mehr

Alles in allem sind 156 Märchen seinem schriftstellerischem Werk  zugeordnet.