vandring på øhavsstien

Wanderung auf den Spuren der südfünischen Maler

Foto: Destination Fyn

Erleben Sie eine etwas andere Wanderung auf Fünen, bei der Sie den fünischen Malern durch die Natur Südfünens folgen.

Zuerst ins Museum

Lassen Sie es am Vormittag ruhig angehen, indem Sie das Museum für Gemäldekunst in Faaborg, „Faaborg Museum for Fynsk Malerkunst“ (www.faaborgmuseum.dk) im Herzen der Stadt besuchen. 

Das Museum beherbergt eine der wichtigsten Sammlungen Dänemarks von dänischer Kunst ab Anfang des 20. Jahrhunderts und zeigt die Hauptwerke von bekannten fünischen Malern wie u. a. Peter Hansen, Johannes Larsen, Jens Birkholm oder Anna und Fritz Syberg. Das Museum ist nicht sehr groß, dafür aber sehr schön. Die Werke hängen dicht an dicht und inspirieren den Betrachter zu einer Wanderung durch die Naturlandschaft, die die Künstler inspirierte.

Danach ist es an der Zeit, sich nach draußen in die schöne Natur Südfünens zu begeben. Dorthin, wo sich die südfünischen Maler zu ihren Gemälden inspirieren ließen. Vor allem die Hügel und Berge von Svanninge waren beliebte Motive, was gut nachzuvollziehen ist. 

So kommen Sie dorthin

Wenn Sie das Faaborg Museum for Fynsk Malerkunst in der Grønnegade 75 verlassen, gehen Sie links die Grønnegade entlang. Danach biegen Sie rechts in die Klostergade ab und im Kreisverkehr folgen Sie der 1. Ausfahrt zum Marktplatz.

Sie gelangen schnell auf den Sundvej, wo Sie links abbiegen. Folgen Sie dem Pfad am Sund entlang, der ein renaturierter See mit einem vielseitigen Vogelleben ist – von Einheimischen wird der Weg auch „Sundstien“ genannt (lesen Sie Fyns Amts dänische Broschüre zum See auf www.fmk.dk).

Wenn Sie wieder nach links abbiegen, gelangen Sie schon auf den Wanderweg des Inselmeeres – halten Sie deshalb Ausschau nach den „Øhavssti“-Schildern (siehe auch Tour 3 im Buch „Der Wanderweg des Inselmeeres – Eine Wanderung um das Südfünische Inselmeer herum“).

Nach einer ca. 4 Kilometer langen Wanderung gelangen Sie auf den durchgehenden Wanderweg des Inselmeeres, auf dem Sie nach links abbiegen.

Nach weiteren 2 Kilometern gelangen Sie an einen Aussichtsturm, wo sich auch eine kleine Ausstellung zu den fünischen Malern befindet. Hier können Sie auch einen warmen Kaffee oder andere leckere Dinge im Kiosk „Skovtrolden“ und Restaurant „Skovlyst“ bekommen. 

Die Landschaft als Motiv

Wenn Sie sich gestärkt haben, können Sie weiter in die Hügel von Svanninge wandern. Folgen Sie den beschilderten Wegen im Gebiet, um einen guten Eindruck von der dramatischen Landschaft zu erhalten.

Die Hügel von Svanninge tragen gemeinsam mit den Bergen von Svanninge die Bezeichnung „Fünische Alpen“. Hier können Sie eine der markantesten Landschaftsformationen Dänemarks erleben, die während der letzten Eiszeit geformt worden sind. Dies faszinierte die südfünischen Maler, und auch die vielen Naturliebhaber, die dieses Gebiet besuchen, um diese ganz besondere Landschaft zu erleben, sind begeistert.

Die Hügel und Berge von Svanninge sind von großem naturhistorischem Wert, und ein genauerer Blick lohnt sich. Es sind Naturgebiete, die sich stark verändern, in denen die Waldflächen langsam zu den ursprünglichen Brachlandflächen, Teichen und Mooren umgeformt werden. Das bereichert die vielseitige und faszinierende Flora und Fauna.  

Es ist völlig einleuchtend, dass die Maler von diesem Naturdrama in den Bann gezogen wurden und immer wieder in ihrer Kunst die Motive und Stimmungen von dort wiedergaben.  

Lust auf mehr Kunst …

Steht Ihnen der Sinn nach noch mehr Wanderung und Gemäldekunst? Dann können Sie die jetzt lebenden fünischen Künstler erleben. Hiermit einige Beispiele zur Inspiration für Galeriebesuche in der Gegend um Faaborg herum. Wenn Sie nach einer langen Tageswanderung müde sind, fahren Sie einfach mit dem Auto zu diesen Galerien:    

Künstlerin Tilde Louise Carlsen

Tilde Louise Carlsen wohnt auf Südfünen am Wanderweg des Inselmeeres und am Meer. Sie empfängt gerne Besuch – kontaktieren Sie KKArt telefonisch unter +45 6617 9758 für eine Vereinbarung, www.tildeart.dk.

Keramiker Ulf Nielsen

Ulf Nielsen wohnt mitten in Faaborgs historischer Innenstadt. Besuchen Sie sein Geschäft in der Bøjestræde 7 oder vereinbaren Sie einen Besuch, Tel. +45 2568 3653, www.ulfniel....

Gemäldekünstler Else und Jørgen Hinke

Das Künstlerpaar hat jeweils am letzten Sonntag im Monat von 11.00-17.00 Uhr oder nach Vereinbarung geöffnet, Tel. +45 2332 7440, Sie finden sie auch unter „Kunst“ auf http://www.ferie-sydfyn.dk. 

Andere Künstler

Weitere Künstler sind auf dem Kunstportal für Fünen verzeichnet, www.kunstportalfyn.dk.