Drejø

Drejø

Foto: VisitFyn

Prächtige weiße Damhirsche, herrliche Landschaften mit schönen Wanderwegen,  Dorfidylle pur und gute Angelmöglichkeiten – all das ist Drejø.

Drejø ist eine der kleineren Inseln im Südfynischen Inselmeer. Mit einer Länge von nur 5 km und einer Breite von 2 km eignet sich die Insel perfekt für Entdeckungen zu Fuß oder per Rad. Auf die Insel gelangen Sie mit der Fähre ab Svendborg. Wenn Sie die Insel fußläufig erkunden wollen, haben Sie dazu beispielsweise auf zwei ausgeschilderten Naturpfaden die Möglichkeit. Die eine Strecke ist 3 km, die andere 5 km lang. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Tierwelt und schöne Landschaften

Obwohl die Insel nicht sonderlich groß ist, gibt es hier eine vielfältige Tierwelt. Zudem birgt die Gegend auch viele schöne Naturerlebnisse. So ist der seltene weiße Damhirsch hier zu finden. Wenn Sie Glück haben, können Sie vielleicht einen Schimmer dieses edlen Geschöpfs erspähen. Aber Sie müssen sich schon mit Geduld wappnen, da diese schönen Wesen sehr menschenscheu sind und bei deren Anblick rasch weglaufen.  

An der Westseite von Drejø finden Sie herrliche Steilküsten, während die guten Badestrände typischerweise im Süden der Insel liegen. Gute Angelplätze hingegen gibt es rund um die Insel. Daher ist es keine schlechte Idee, Angelrute und -ausrüstung einzupacken, wenn Sie sich per Fähre auf den Weg nach Drejø machen. An den hiesigen Küsten bestehen nämlich u. a. gute Chancen, große Meerforellen zu fangen.

Dorfidylle

Auf Ihrer Tour rund um die Insel werden Sie nicht umhin kommen, Begeisterung für die Idylle und Romantik des Inselortes zu empfinden. Drejø By besteht aus einer Reihe alter Fachwerkhäuser– und höfe, die in der Tat noch echte, ursprüngliche Dorfatmosphäre vermitteln. Es gibt jedoch auch eine Anzahl von Häusern jüngeren Datums, die nach dem großen Dorf-Brand im Jahre 1942 errichtet wurden.

Die schmucke Umgebung passt perfekt zu einem gemütlichen Abendspaziergang bei Sonnenuntergang. Falls Sie auf der Insel übernachten, sollten Sie sich in jedem Fall eine Abendrunde in der Dämmerung gönnen, da Licht und Stimmung in dem kleinen Ort einfach außergewöhnlich sind.

Unterkunft im Shelter

Auf Drejø bietet sich Ihnen die einmalige Gelegenheit, die Zivilisation hinter sich zu lassen, ohne jedoch ganz auf deren Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Die Natur auf der Insel eignet sich perfekt für Übernachtungen im Zelt oder Shelter. Hier darf es gerne etwas primitiv sein, denn so spürt man die Natur noch intensiver. Und sollten Sie einen Nachschub an Lebensmitteln benötigen, so ist dieser in begrenztem Umfang im einzigen Laden der Insel erhältlich.

Auf der Insel gibt es auf dem Platz ‚Drejø Syd’ drei Schutzhütten (Shelter): Stenbidder, Skrubbe 1 und Skrubbe 2. Wählen Sie diesen Standort zum Übernachten, dann ist Ihnen auch der beste Badestrand der Insel garantiert. Von hier haben Sie zudem einen herrlichen Meerblick mit der Insel Ærø am Horizont. Denken Sie daran, dass ein Shelter immer im Voraus gebucht werden muss. Dies können Sie hier erledigen.