Rudkøbing havn på Langeland

Etappe 2 des Ostseeradweges: - Svendborg - Langeland – Nakskov

SÜDFYN, TÅSINGE, SIØ, LANGELAND, LOLLAND – SEEFAHRTSGESCHICHTE UND HAFENFLAIR IN SVENDBORG – KREATIVE SPEZIALLÄDEN UND MUSIKSZENEN – KULINARISK SÜDFYN – HOHE BRÜCKEN IM SÜDFYNISCHEN INSELMEER – SCHLOSS VALDEMAR – SCHLOSS TRANEKÆR – HUTHÜGEL UND WILDPFERDE

Beginnst du in Svendborg mit der Etappe 2 des Ostseeradweges, führt dich diese zunächst über die Svendborgsundbrücke nach Tåsinge. Mach in Vindebyøre Halt und genieße die herrliche Aussicht auf den Sund. Die nächsten Stopps sind Troense und das prächtige Schloss Valdemar.

Von Tåsinge geht die Tour über Siø nach Langeland, das sich nicht nur zum Radfahren, sondern auch zu zahlreichen anderen Outdoor-Aktivitäten wie Tauchen, Angeln, Wandern und Segeln perfekt eignet.


Die größte Stadt ist hier Rudkøbing, wo du in Langelands Museum mehr über die 10.000 Jahre alte Geschichte der Insel erfahren kannst. Falls du noch genug Kraftreserven in den Beinen hast, dann fahr zum 10 km entfernten Ort Tranekær, um dort das Schloss bzw. die Wildpferde bei Flådet zu erleben.

Im Wald Stengade Skov nördlich von Spodsbjerg steht eine Buche, die den Dichter  Adam Oehlenschläger im 19. Jahrhundert zum Text von Dänemarks Nationalhymne ”Der er et yndigt land” inspirierte. Spodsbjerg ist ein kleinerer Fischerort mit Fährhafen, von wo aus dich die Fähre nach Tårs auf Lolland bringt. Die Überfahrt dauert  45 Minuten, du hast also genügend Zeit, um deinen Beinen etwas Ruhe zu gönnen und neue Energien für Erkundungen auf Lolland zu tanken.

Wählst du für die Etappe 2 Nakskov als Startpunkt, endest du in Svendborg und kannst von da entweder auf der Etappe 1 nach Ærø, auf der Etappe 9 nach Korsør oder auf der Etappe 10 nach Faaborg und Assens fortsetzen.

Höhepunkte der Etappe 2

Svendborg Havn

Svendborg

Die Hafenstadt Svendborg liegt direkt am Svendborgsund. Gönn dir am Hafen eine Pause, unternimm in der idyllischen Altstadt einen Shoppingbummel und lass dich auf eine Extratour zu einer der kleinen Inseln im Südfynischen Inselmeer ein. Von Svendborg aus verkehren Fähren nach Ærø und zu den Inselchen Skarø, Drejø und Hjortø.

Die Stadt ist ein Schmelztiegel an Kreativität und Existenzgründergeist. Davon zeugen insbesondere die vielen Livemusik-Bühnen und die zahlreichen Events wie z. B. das größte Lebensmittelfestival Skandinaviens Kulinarisk Sydfyn.

Genieße den Anblick der schönen alten Bauten der Stadt und besuche auch die Sct. Nicolai Kirke, Svendborgs älteste Kirche, die um 1180 erbaut wurde. Sehenswert ist auch das Fürsorgemuseum, das sein Domizil im ehemaligen Armenhaus der Stadt hat, das im Übrigen das besterhaltene in ganz Nordeuropa ist. 

Auch ein Rundgang auf Svendborgs alter Werftinsel Frederiksø ist überaus lohnenswert. Hier ist in den letzten Jahren ein buntes Gemisch aus kleinen maritimen Unternehmen, kreativen Einrichtungen und unkonventionellen Veranstaltungsstätten entstanden.

Weiter Informationen findest du auf visitsvendborg.de

naturama museum svendborg

Naturama in Svendborg

Das Naturama ist Fyns zoologisches Museum. Hier können Kinder und Erwachsene ausgestopfte Elche, Moschusochsen, Walskelette und Vögel bestaunen, die mittels Licht-, Geräusch- und Filmeffekten in einer Art Naturtheater in Szene gesetzt sind. Hier hast du die Möglichkeit, kleine Bären zu streicheln, dem Röhren eines Rothirschs zu lauschen, Eisbären, Wölfe und Wildschweine aus nächster Nähe zu erleben und von oben einen Blick auf über 500 Vögel zu werfen.

In dem Museum, das sich über drei Etagen erstreckt, erwarten dich unterhaltsame Aufgaben, Führungen und Wissenschaftstheater. Und für die Jüngsten stehen sogar Tierkostüme zur Verfügung.  

Weiter Informationen findest du auf https://www.visitsvendborg.de/svendborg/svendborg/naturama-gdk612784

Udsigt over Valdemars Slot

Schloss Valdemar auf Tåsinge

Als Radfahrer wirst du von der Strecke zum Schloss Valdemar begeistert sein. Das Schloss auf Tåsinge liegt direkt am Meer. Es wurde von 1639 bis 1644 von König Christian IV. für dessen Sohn Valdemar Christian erbaut und befindet sich heute im Besitz der Nachkommen des Seehelden Niels Juel, der das Anwesen 1678 übernahm.

Im Sommer kannst du Schloss und Park besichtigen, durch die schönen, prächtigen Säle und Gemächer schlendern und den Flügelschlag der Geschichte spüren. Gönn dir auch eine Verschnaufpause im Café Æblehaven und lade deine Mitreisenden auf einer der größten Minigolfanlagen von Dänemark zum Wettkampf ein.

Weiter Informationen findest du auf www.visitsvendborg.de/svendborg/svendborg/valdemars-schloss-gdk663891

De vilde heste fra Langeland ved sø

Langelands Natur

Langeland ist eine 52 km lange Insel, die an ihrer breitesten Stelle nur 11 km misst. Die Insel ist mit Fyn durch Brücken, die über Tåsinge und Siø führen, verbunden. Die variationsreiche Natur hier bietet reichlich Gelegenheit für wunderbare Erlebnisse. Du kannst z. B. Wildpferde entdecken, charakteristische Hut-Hügel bestaunen oder einen Tag mit Vogelbeobachtungen zubringen. Letzteres ist besonders gut an Langelands Südspitze möglich, wo sich gern Zugvögel niederlassen.

Aber auch auf und unter der Meeresoberfläche verbergen sich erlebnisreiche Abenteuer. Die Küste hier ist nämlich perfekt, wenn du für kurze Zeit dein Rad mit Tauchausrüstung, Angelrute oder Badesachen am Ristinge Strand tauschen willst.

Weiter Informationen findest du auf mein-langeland.de

Tranekær slot langeland fyn herregård slotte

Schloss Tranekær auf Langeland

Schloss Tranekær auf Langeland ist ein Muss. Verlasse kurz den Ostseeradweg und fahr 10 km nach Tranekær, wo das rote Schloss auftaucht.
Schon im 13. Jahrhundert befand sich hier auf dem steilen Hügel eine mächtige Burg mit Wallgraben. Seit 1659 gehört dem Grafengeschlecht Ahlefeldt-Laurvig das Schloss, welches heutzutage das älteste weltlich bewohnte Haus in Dänemark ist.

Besichtigen solltest du auch den Schlosspark mit TICKON (Tranekær Internationale Center for Kunst og Natur), wo weltbekannte Künstler Land Art-Kunstwerke aus Naturmaterialien geschaffen haben.

Weiter Informationen findest du auf www.mein-langeland.de/langeland/planen-sie-ihre-reise/tranekaer-slot-gdk612254

Østersørutens etape 2 - Frederiksdal Kirsebærvin

Frederiksdal Kirschwein auf Lolland

Dänemarks größtes Weingut befindet sich an Lollands Westküste, wo sich das Klima ideal für den Kirschenanbau eignet. Im In- und Ausland konnte Frederiksdal Kirschwein bereits unzählige Preise gewinnen, sodass du dich in der Tat auf einen guten Tropfen freuen darfst. Im Sommer finden hier offene Führungen statt, und in der Winzerei kannst du deine Favoriten finden. Kaufe eine Flasche, sofern du Platz in der Gepäcktasche hast. Auch ein Spaziergang durch den alten Gutsjagdpark lohnt sich.

Weiter Informationen findest du auf frederiksdal.com/de

Download den komplette guidebog for Østersøruten

Kompletter Reiseführer einschl. Karten zum Herunterladen